L 519 – Baugrunduntersuchungen zwischen Oderhaus und St. Andreasberg - Vollsperrung ab 28.11.2018

Ab Mittwoch, den 28. November 2018 finden auf der Fahrbahn der L 519 zwischen St. Andreasberg und der B27 zusätzliche Baugrunduntersuchungen mit einem großen Bohrgerät statt. Auf der gesamten Untersuchungsstrecke werden bis Freitag, den 07. Dezember 2018 eine Vielzahl von Bohrkernen entnommen und Schürfe durchgeführt.

Die Bohrkerne bis zu einer Tiefe von 6,0 m dienen der Erstellung eines Baugrundgutachtens, dass Grundlage für die weitere Planung ist.

Aus Gründen der Arbeitssicherheit ist auf der engen und kurvenreichen Strecke während dieser Zeit leider erneut eine Vollsperrung zwingend erforderlich. Der Umleitungsverkehr erfolgt von St. Andreasberg über die L 520 nach Odertal und von dort auf der B 27 entlang des Oderstau-sees bis zum Oderhaus und umgekehrt.

Auf Grund des Umfangs der notwendigen Bauarbeiten ist ein Baubeginn nicht vor 2020 mög-lich. Insbesondere die Lage der Straße im FFH- Gebiet machen Untersuchungen der Flora und Fauna im nächsten Jahr erforderlich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen.